Eure persönliche Trau(m)zeremonie

...mehr als nur "Ja" zueinander sagen

Was euch bei mir erwartet

Ich beginne immer mit einem unverbindlichen Kennenlerngespräch. Hier richte ich mich ganz nach euch. ich komme zu euch, lade euch zu mir ein oder wir treffen uns in eurem Lieblingscafé… Bei diesem Gespräch lernen wir uns etwas kennen, ihr könnt mir ganz viele Fragen stellen und mir schon mal erzählen was für euch und eure Hochzeit wichtig ist. 

Im besten Fall sind wir uns dann sympathisch und entscheiden uns gemeinsam das Abenteuer eurer Freien Trauung an zu gehen.

Kurz nach dem Kennenlerngespräch treffen wir uns dann zum ersten Vorbereitungstreffen. Dabei finden wir gemeinsam heraus, wie wir eure Freie Trauung aufbauen. Ihr erzählt mir eure Ideen und Wünsche und ich versorge euch mit Material und Anregungen passend zu euch und euren Vorstellungen.

Anschließend folgen noch zwei bis drei weitere Treffen, bei denen wir gemeinsam die Fortschritte des Aufbaus besprechen und bearbeiten. Da die Vorbereitung auf eine Hochzeit und ihre Feier ein wachsender Prozess ist, brauchen wir mehrere Termine um diesem gerecht zu werden. Bei diesen Treffen lerne ich euch auch als Paar ganz intensiv kennen. So kann ich die Dynamik eurer Beziehung viel besser in die Zeremonie einbinden.

Bei dem Ort der Treffen bin ich sehr flexibel und richte mich da gerne nach euch und euren Bedürfnissen. Doch sollte eines der Treffen (am besten das letzte) bei der Hochzeitslokation sein. So können wir uns alles gemeinsam anschauen und vor Ort noch mal durch sprechen.

Ich kümmere mich natürlich auch um die Koordination aller Mitwirkenden. Und wenn ihr es wünscht, binde ich auch bestimmte Personen, wie z.B. Trauzeugen oder Eltern… gerne schon frühzeitig in die Vorbereitungen mit ein.

An eurem großen Tag, bin ich mindesten eine Stunde vorher an Ort und Stelle. Ich schaue nach dem Rechten, baue meine Sachen auf und bin für eure Gäste ansprechbar.

Dann ist es soweit: Der große Moment! Wir werden gemeinsam eine wunderschöne Zeremonie erleben, in welcher wir euch und eure Liebe feiern.

Anschließend werde ich dann beim Sektempfang noch mit euch, auf euch, eure Liebe und eure strahlende Zukunft anstoßen.

Das ist mir wichtig 


Wesentlich ist mir, dass ihr als Brautpaar spürt, dass niemand Fremdes die Zeremonie leitet, sondern jemand der zu euch gehört und euch vertraut ist. Dieses Gefühl der Vertrautheit rührt daher, dass ich jedem "meiner Brautpaare" während der Zeit der Verlobung emotional sehr nahe komme. Aus diesem Grund begleite ich nur eine Trauung pro Wochenende.

Es ist mir wichtig, dass ihr euch als Brautpaar in der Zeremonie wiederfindet und eure Gäste das Gefühl haben, dass die Trauung 100% zu euch gepasst hat.

Darum ist es notwendig, dass wir uns öfter treffen und persönlich viele Dinge besprechen. Durch nur ein Treffen und ein paar Details per E-Mail lässt sich die Art von Vertrautheit, die mir so wichtig ist,  nicht erreichen. Diese wird gebraucht, um eine Ansprache für euch zu schreiben, welche nicht nur emotional passt, sondern euch, eurer Geschichte, eurer Liebe, euren Zielen und Träumen von einer gemeinsamen Zukunft gerecht wird.

Ich sehe die Zeremonie als Herzstück einer jeden Hochzeit. Es ist ein besonderes Ereignis mit ganz intimen Momenten, zwischen euch als Brautpaar, euren Gästen und mir. In der Zeremonie bilden zwei Elemente die Fixpunkte auf die ihr und eure Gäste hinfiebert: Als erstes natürlich der Moment in dem Ihr euch als Ehepaar verbindet, „Ja“ zu einander sagt und euch eure Liebe und Treue versprecht. Zum zweiten die Ansprache, welche ich nur für euch schreibe und vortrage. Diese Ansprache soll euch und eure Gäste mit auf eine emotionale Reise nehmen. Sie soll euch berühren und euch hoffentlich in eurer Ehe begleiten.

Die Trauzeremonie ist oft der Auftakt zu einem fantastischen Tag voller Emotionen, Überraschungen, Freuden und Wunder. Und gleich einer Ouvertüre sollte auch die Zeremonie all diese Elemente in sich vereinen.




 


Kurz gefasst, wie es nach dem „ersten Date" weiter geht:

 

Erstens Treffen (ca. 2-4 Stunden + ggf. Fahrzeiten)

Wir planen gemeinsam den Ablauf eurer Trau-m-zeremonie, besprechen die Elemente und Inhalte, welche ihr haben möchtet. Ich erkläre euch gerne jedes Element, das euch interessiert, beantworte Fragen und gebe Empfehlungen. Wir besprechen auch den Vertrag.

In unserem Gespräch erfahre ich noch etwas mehr von euch und eurem Stand der Hochzeitsvorbereitungen.

 

Nach dem ersten Treffen lasse ich euch Materialien zu den von euch ausgewählten Inhalten zukommen. Daraus könnt ihr dann nochmals auswählen, was euch gefällt.

 

Zweites Treffen (ca. 2-4 Stunden + ggf. Fahrzeiten)

Wir besprechen zusammen, die aus euren Wünschen und Ideen von mir zusammen gestellte Zeremonie. Gemeinsam schauen wir auf den vorläufigen Ablauf, besprechen Details und Änderungen, z. B. aus dem Material, dass ich euch zugeschickt habe. Auch hier reden wir nochmals intensiv über euch, eure Beziehung und eure Hochzeit, damit ich euch noch besser kennen lerne.

 

Das Vorbereiten und vor allem Nachbereiten der Treffen mit euch, dass Einbringen aller Informationen und Wünsche in eure Zeremonie braucht natürlich auch seine Zeit. Ebenso wie die ungeliebte Buchhaltung, Steuer und Rechnungsarbeit... (ca. 10 Stunden)

 

Nach dem zweiten Treffen schicke ich euch meinen Fragebogen, dessen Auswertung ich immer besonders viel Zeit widme. Mit den Informationen aus dem Fragebogen und den Gesprächen bei unseren Treffen schreibe ich dann eure individuelle Traurede. Diese wird dann auch mit den anderen Elementen eurer Trau-m-zeremonie in Einklang gebracht. (ca. 10 Stunden)

 

Das Dritte Treffen (2-3 Stunden) findet an der Location statt. Gemeinsam sehen wir uns die Gegebenheiten vor Ort an und werfen schon mal einen kleinen Blick in die Zukunft. Eine Generalprobe ist es nicht, aber dadurch, dass wir die Zeremonie noch mal vor Ort durchsprechen, gibt es uns allen mehr Sicherheit und beruhigt die Nerven.

 

Falls ihr es wünscht, unterstütze ich euch auch gerne bei euren persönlichen Trauversprechen. In welcher Form auch immer, telefonisch, per Mail oder bei einem persönlichen Treffen. Ich nehme mir die Zeit die ihr braucht.

 

In den letzten zwei Wochen vor der Trauung nehme ich nochmal Kontakt mit allen Beteiligten auf, koordiniere, halte Rücksprache und arbeite ggf. noch Änderungswünsche ein. So bekommt jeder Mitwirkende schon mal seine Texte zum persönlichen Vorbereiten, auch ihr als Brautpaar 😉 (ca. 5 Stunden)

 

Am großen Tag bin ich zum Aufbau, Soundcheck und Händchenhalten schon eine Stunde vor der Trauung vor Ort. Ich zelebriere mit euch und euren Gästen eure Trau-m-zeremonie. Anschließend stoße ich mit euch beim Sektempfang auf eure Ehe und eure Zukunft an.

Dann ist mein Werk vollbracht, ihr feiert mit euren Gästen und für mich geht es ab nach Hause. (3 Stunden + zzgl. Fahrzeiten)

 

Und natürlich die Stunden im Auto (diese sind je nach Wohnort und Lage der Location immer sehr unterschiedlich)

Ihr geht mir nicht mehr aus dem Kopf: 

Vom ersten Treffen an, werdet ihr ein Teil meines Lebens. Gedanklich begleitet ihr mich bei der Hausarbeit, bei Familienausflügen oder beim einkaufen, die Inspiration trifft mich überall und unverhofft… Immer wieder kommen mir Ideen, wie ich eure Trau-m-zeremonie noch persönlicher, feierlicher und emotionaler gestalten kann.

 

Okay, kurz war es nicht, dazu bin ich irgendwie nicht fähig, aber ich denke man kann sich ein ganz gutes Bild von der Verteilung der über 40 Arbeitsstunden machen, welche ich für eure Trau-m-zeremonie einsetze.

   

E-Mail
Anruf
Instagram